Samed

KEIN RAUM _ Kraftwerk © Debora Ruppert -3.jpg

Samed, 35 Jahre

 

„Corona, kenne ich nur von drinnen – aus dem Gefängnis. Das war schlimm da. Wegen Corona gab es nur noch wenig Personal. Wir waren ständig unter Einschluss. Seit 2012 lebe ich auf der Straße, zwischendrin war ich immer wieder im Gefängnis wegen Schwarzfahren. … Ich halte das nicht mehr aus. Keine Wohnung, kein Zuhause. … Ich bin gelernter Gerüstbauer und Dachdecker, aber wegen Corona gibt es momentan nur manchmal Arbeit. Heute gab es keine und Morgen wohl auch nicht. … Wenn ich einen Wunsch frei hätte würde ich mir wünschen, dass ich wieder zurück zu meinen Eltern könnte. Ich hab seit Jahren Stress mit meinem Vater. Ich kann nicht nach Hause.“

Notübernachtung Am Containerbahnhof

Berlin / Friedrichshain          

November 2020 - 2. Lockdown Covid-19 Krise               

Ich halt das nicht mehr aus
00:00 / 01:01